Home
Herzlich willkommen beim Schachverein Strassenbahn!
Frauental-Straßenbahn belegt den 6. Endrang in der Landesliga PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hugo Teuschler   
Samstag, 23. April 2016 um 19:49 Uhr

Mit dem dritten 4,5:3,5 Sieg in Folge, diesmal gegen Trofaiach-Niklasdorf schob sich unsere Landesliga-Mannschaft mit 12 Matchpunkten und 44,5 Brettpunkten sogar noch auf den 6. Endrang. Dieser Sieg in der Schlussrunde ist diesmal vor allem der "Frauentaler Power" zu verdanken, denn Helmut Koller, Raimund Lipp und Jugendspieler Lukas Weißensteiner gewannen ihre Partien gegen Kormann, Schneeberger und Schreibmaier. Die 3 Remisen zum Gesamtsieg steuerten Stefan Steiner, Josef Schnabel und Hugo Teuschler bei.

Den Titel und Aufstieg in die Bundesliga Mitte holte sich Leoben mit 17 MP vor Feldbach-Kirchberg (16 MP) und den Schachfreunden Graz (15 MP). Einziger echter Absteiger ist die obersteirische Spielgemeinschaft ISR, denn der zweite Absteiger Styria Graz kehrt postwendend als Aufsteiger der Stadtliga Graz zurück!

Topscorer unserer Mannschaft war Stefan Steiner mit 8,5 aus 10 und einer Eloperformance von 2470! Herzliche Gratulation.

Der Endstand in der Landesliga 2015/16 lautet:

1. Leoben 17 MP 54,0 BP

2. Feldbach-Kirchberg 16 MP 55,0 BP

3. Schachfreunde Graz 15 MP 50,5 BP

4. Leibnitz 14 MP 44,5 BP

5. Fürstenfeld-Hartberg 12 MP 46,5 BP

6. Frauental-Straßenbahn 12 MP 44,5 BP

7. Trofaiach-Niklasdorf 11 MP 42,0 BP

8. Pinggau-Freidberg 11 MP 40,0 BP

9. Austria Graz 8 MP 42,0 BP

10. Gamlitz 8 MP 41,5 BP

11. Styria Graz 8 MP 40,5 BP

12. Spg. ISR 0 MP 26,0 BP

 

Wieviele sind gerade online?

Wir haben 2 Gäste online

Meisterschaftssaison 2016/17

Die Spielgemeinschaft Frauental-Straßenbahn Graz wird in der Meisterschaft 2016/17 in 4 Ligen (Landesliga, Liga Süd, 1. Klasse Südwest, 2. Klasse Südwest) tätig sein! Die Heimspiele finden im Sorgerhof in Frauental statt.